Vita / Kurzbiografie

Studium der Pädagogik in Karlsruhe · Seit 1970 Unterrichten an Fachschulen in München · 1972-1975 Handwerks- und Restauratorenausbildung in Holz, in München und Berchtesgaden · Abschluss mit der Gesellenprüfung · Neben der Berufstätigkeit als Lehrerin bildhauerisches Arbeiten als Autodidaktin · Teilnahme an Symposien der Internat. Sommerakademie Salzburg · Studium u. a. bei Francesco Somaini, Oreste Dequel und Karl Prantl · 1980 1. Ehrenpreis der Stadt Salzburg für Bildhauerei · Von da an freischaffende Bildhauerin in Stein, in München und Marktschellenberg · Teilnahme an Wettbewerben · 1992 Hearing in der Technischen Universität München ›Nachfolge Prof. Fritz König an der Fakultät für Architektur der TUM‹ als 'Erster Kandidat(in) zur Berufung des Lehrstuhls für Bildnerisches Gestalten' · Bedingte künstlerische Pause ca. 2002 bis 2009

Seit 2004 wohnhaft in Berlin · Werkstatt im Deutschen Architektur Zentrum/ DAZ Spreehalle
Seit 2016 Atelier/Studio im Naumannpark